Ingeborg Alice Waldherr

Ingeborg Waldherr
Diplom-Theaterregisseurin
Projektleiterin
Dozentin am Institut für Theaterpädagogik Freiburg
Dozentin für Theaterkurse an der Kunstschule Offenburg
Schauspielcoach
Ordine della Stella della Solidarietà Italiana
Hochrüttestr. 1 - 79117 Freiburg
Ingeborg.Waldherr(at)t-online.de
Tel.: 0761 897 62 99
Mobil: 0160 - 44 98 371

2017 - 2019

Gastspiel „Venessia“, Bode Museum Berlin
Inszenierung Musiktheaterprojekt „Etty Hillesum“ Forum Theater Stuttgart
Lesung „Etty Hillesum“ Studium generale der Universität Freiburg
Gastspiel „Odyssee - Eine Performance“ Antikenmuseum Basel
Gastspiel „Odyssee - Eine Performance“ August- Kestner- Museum Hannover
Gastspiel „Odyssee - Eine Performance“ Antikenfestival Padua
Vortrag „Wenn Venedig stirbt“ von S. Settis, VHS Freiburg
Lesung „Etty Hillesum“ im Waldhof Freiburg
Schauspielunterricht an der Jugendkunstschule Offenburg
Musikal. Lesung „Die Rose im Speisesaal“ von U. Tukur mit Nejc Grm (Akkordeon) Rocca Fabrik Denzlingen
Vortrag „Wenn Venedig stirbt“ S. Settis VHS Emmendingen
Workshop Sprache & Präsentation Institut für Theaterpädagogik Freiburg
Inszenierung „Odyssee - Eine Performance“ in Kooperation mit der Hochschule für Musik Freiburg

2014 - 2016

Gastspiel "Venessia–Stadt im Wasser”, Palazzo Albrizzi/Venedig in Kooperation mit dem Deutschen Studienzentrum (dszv.it)
Jugendprojekt "Update” in Kooperation mit dem St. Ursula-Gymnasium und der Freiburger Schauspielschule (FSS)
Vorträge zu Theatergeschichte, Institut für Theaterpädagogik Freiburg
Vorträge zu Kleist, Büchner, Kleist Lesung, VHS Emmendingen
Vortrag Shakespeare, Akademie Waldhof Freiburg
Theaterprojekt "11 Alice", Schele Schule Berlin
Dozentin an der Freiburger Schauspielschule
Workshop: "Physical Theatre" – "Im Körperzuhause", Albert Schweitzer Schule Freiburg
Gastspiel "Venessia", Landesmuseum Stuttgart
Gastspiel "Venessia", DIG Kassel
Gastspiel "Hikikomori", Theaterfestival Wonderland Brescia
Inszenierung G.Verdis "La Traviata", Marghera Opera Festival Venedig

2011 - 2013

Arbeitsaufenthalt Gran Teatro La Fenice Venedig
Gastspiel "Hikikomori” H. Schober Theater Freiburg
Inszenierung G.Verdis "La Traviata", Marghera Opera Festival Venedig
Inszenierung "Ludus Danieles", R. Pachner, Konzerthaus Freiburg
Wiederaufnahmen "Hikikomori” H. Schober für Schulen, Internate
Inszenierung "Pezzettino", M. Schmidt, Klong Festival Freiburg
Jugendtheaterprojekt "Lustgarten", KUBUS e. V. Freiburg
Inszenierung "Apoll und Hyazinth", W. A. Mozart, Ebneter Kultursommer Freiburg-Ebnet
Meisterkurs Mozart–da Ponte, Hochschule für Musik Freiburg in Kooperation mit dem Studium generale Freiburg
Arbeitsaufenthalt Gran Teatro La Fenice Venedig bei Robert Carsen
Inszenierung "Hikikomori” v. H. Schober in Kooperation mit der Accademia delle Belle Arti Brescia

2009 - 2010

Auszeichnung "Ordine della Stella della Solidarietà Italiana"
Arbeitsaufenthalt, Gran Teatro La Fenice, Venedig, bei Robert Carsen
Workshops an der Hochschule für Musik, Freiburg
Schauspielcoaching für Sänger/innen, Hochschule für Musik Freiburg
Benefizveranstaltung "Kinder – Eine Reise in die Kindheit", Theodor Egel Saal Freiburg
Jugendtheaterprojekt "Sag mir nicht, was ich tun soll", KUBUS e. V. Freiburg

2006 - 2008

Dozentin am Institut für Theaterpädagogik Freiburg
Lehrbeauftragte für Theatergeschichte an der KFH Freiburg
Lehrbeauftrage für Schauspieltechniken, ZfS, Universität Freiburg
Inszenierung "Gespräch im Hause Stein" Schloss Bad Säckingen
Schauspielcoaching und Prüfungsvorbereitung
Musikalische Bearbeitung "Bernarda Albas Haus" mit dem Markgräfler Vokalensemble Rheinfelden
Diverse Gastspiele "Venessia-Stadt im Wasser" in Süddeutschland und Zürich, Hotel Waldhaus Sils-Maria Walkringen
Gründung des internationalen Ensembles "canto-parola"

2001 - 2005

Dozentin für Theatergeschichte an der Uni und VHS Basel
Theatertraining gegen Gewalt, Rotteck-Gymnasium Freiburg
Theaterprojekt "Collage", Rotteck-Gymnasium Freiburg
Generationsprojekt "Volksgericht" VHS Rheinfelden
Generationsprojekt "Erinnerungen eines Kindes", H. Ziegler, VHS Rheinfelden
Inszenierung "Sylvia Plath", Leseverein Basel, Leseverein Kilchberg, Lesegesellschaft Basel

1998 - 2000

Bearbeitung J. W. Goethes "Die Leiden des jungen Werther" zum Goethe-Jahr:
Tournée "Casa di Goethe" Rom
Deutsche Schule Rom
Teatro Carlo Fenice Genua
Deutsch-italienisches Institut Verona
Goethe Institut Trieste, Goethe Institut Udine
Theater Stadelhofen Zürich
Haus im Kirschgarten Basel
Leseverein Kilchberg Zürichsee

1992 - 1996

Co-Regie "Was ihr wollt", W. Shakespeare, Europäische Ruhrfestspiele Recklinghausen
Inszenierung "Ameley, der Biber…", T. Dorst, Stadttheater St. Gallen
Bearbeitung "Kein Ort. Nirgends", C. Wolf, Theater 89 Berlin
Inszenierung "Die Schöne und das Biest", P. Mol, Jugendtheater Bremen
Inszenierung "Der Tod und das Mädchen", A. Dorfman, Theater Bremen
Fester Assistentenvertrag Theater Bremen
Inszenierung "Das Letzte Band", S. Beckett, Grillo Theater Essen
Div. Assistenzen am Grillo Theater Essen
Div. Assistenzen bei den Europäischen Ruhrfestspielen Recklinghausen

Auszeichnungen

Theaterproduktion “Hikikomori” von H. Schober in Auswahl zur Nominierung für den Jugendbildungspreis Baden-Württemberg
"Ordine della Stella della Solidarietà Italiana" durch Giorgio Napolitano
Folkwang-Preis für Regie

Ausbildung 1982 - 1992

Studium der Germanistik und Philosophie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Wechsel an die Freie Universität Berlin
Private Schauspielausbildung in Berlin
Studium der Theaterregie an der Folkwang Universität der Künste Essen
Diplom-Abschluss und Folkwang-Preis für Regie

Sprachen

Englisch, Französisch, Italienisch